"Rotkäppchen spielen"

Hansjörg Schneider - Mai 1997


für Großformat: Bild anklicken

Das Stück:

Das Märchen von Rotkäppchen kennt doch eigentlich wirklich jeder. Nur unsere Schauspieler haben damit ein Problem. Einerseits haben sie schon ewig lange keine Märchen mehr erzählt bekommen, andererseits vor vielen Jahren so viele verschiedene, dass sie jetzt alle miteinander verwechseln.
Trotzdem haben sie sich in den Kopf gesetzt, euch Rotkäppchen vorzuspielen! Aber was macht man, wenn der Jäger kein Gewehr hat, oder die Großmutter kein Bett? Oder die Mutter überhaupt fehlt?
Ob ihre Geschichte wohl der von dem echten Rotkäppchen noch ähneln wird???
Also ich glaube, dass ein bisschen Unterstützung von euch den Schauspielern schon recht lieb wäre.

Der Autor:

Geschrieben hat unser Theaterstück Hansjörg Schneider. Er wurde 1938 in einem kleinen Ort in der Schweiz geboren. Nach seinem Studium in Germanistik, Geschichte und Psychologie arbeitete er vorübergehend als Lehrer, als Journalist und als Regieassistent am Theater in Basel. Er schrieb Romane, Erzählungen und natürlich auch Theaterstücke. Für seine heruasragend pädagogische Arbeit wurden ihm zahlreiche Literaturpreise verliehen. Im Augenblick lebt und arbeitet er als freier Autor in Basel.

Was ist Theater, was ist Kindertheater:

Durch andere Medien wurde das Theater, mit seinen kulturellen Einflüssen auf die Gesellschaft, schon längst verdrängt. Vielleicht gerade aus dieser Erkenntnis heraus hat sich eine sehr vielseitige Theaterszene entwickelt. Besonders das Kindertheater hat davon profitiert.
"Rotkäppchen spielen" ist ein Stück, das sich als Erlebnistheater präsentiert. Für uns ist dieser Punkt sehr entscheidend. Anders als für Erwachsene ist es gerade für Kinder wichtig, Theater als Zuschauer aktiv zu erleben. Reichhaltige Erfahrungen anderer Theatergruppen zeigen, dass die Kinder gerade dadurch Impulse für ihr tägliches Leben erhalten.


Rotkäppchen Ute Hennig
Mutter Simone Backer
Tilla Hennig
Großmutter Tobias Zinner
Christian Schnappinger
Jäger Christian Gerlach
Wolf Mathias Krupna
 
Regie Matthias Lidl
Technik Nicole Koers
Maske Christiane Böggemann
Julia Weinkamm

drucken   zurück
logo