"Ball der Diebe"

Jean Anouilh - Juni 1993



für Großformat: Bild anklicken

Das Stück:

In einem Dorf in Frankreich, einem langweiligen kleinen Urlaubsort, verbringen außer einer adligen Familie, bestehend aus Lady Hurf, ihren beiden Nichten Juliette und Eva und ihrem langjährigen Hausfreund Lord Edgar, auch die Finanzleute Dupont-Dufort, Mutter und Sohn ihre Ferien. Letztere bemühen sich eifrig um die Bekanntschaft der Nichten, da eine Hochzeit des Sohnes in die Adelsschicht von großem Ansehen und Nutzen wäre. Gleichzeitig treibt sich in Vichy jedoch eine Diebesbande herum. Durch Ungeschicklichkeit bisher ohne jeden Erfolg will Peterbono, der Chef, nun den großen Coup bei der reichen Adelsfamilie landen. Zu diesem Zweck verkleiden er sich und seine beiden Gesellen Hektor und Gustave als spanische Hofherren. Lady Hurf, von Langeweile geplagt, durchschaut dieses Theater zwar sofort, plant aber, Ablenkung witternd, diese Neuankömmlinge in ihren Kreis als alte Bekannte einzuführen, um sich nebenbei vor den bereits nervenden Annäherungsversuchen des jungen Finanziers und seiner ehrgeizigen Mutter zu schützen. Auch Juliette und Eva gehen auf dieses Abenteuer gerne ein, da sie die beiden Gesellen bereits zuvor kennen und teilweise schätzen gelernt haben. Madame Dupont-Dufort und ihr Sohn, die ihre Chancen schwinden sehen und eine Gefahr wittern, versuchen den Fall aufzuklären. Hierbei entstehen etliche Verwicklungen.


Peterbono Markus Schwab
Gustave Christian Gerlach
Hektor Volker Dietrich
Lord Edgar Andreas Gärtner
Lady Hurf Alexandra Besler
Juliette Sabine Schneck
Eva Tilla Hennig
Dupont-Dufort Mutter Kathrin Weinkamm
Dupont-Dufort Sohn Matthias Lidl
Gemeindeausrufer Norbert Ebner
Kindermädchen Julia Weinkamm
kleines Mädchen Stefanie Besler
Musiker Michael Stangl
Polizisten Miroslav Vucicevic
Jürgen Schwab
 
Souffleuse Manuele Cless
Maske Monika Jungnickl
Plakat Matthias Lidl
Bühne Florian Einfalt
Technik Mark Chmelik
Beleuchtung Gerhard Ramert
Plakat Roland Stöger
Programmheft Angelika Beisel
Regie Robert Seidl

drucken   zurück
logo