News-Archiv 2014

 

18.11.2014
Zeitungsartikel Friedberger Allgemeine
von Heike John

"Das Sams kehrt zurück
Auch mit der Fortsetzung landet das Neue Theater Mering einen Publikumstreffer

Vielleicht hat das Sams nach Abschluss der Aufführungen im Neuen Theater Mering (NTM) noch einen blauen Wunschpunkt im Gesicht übrig. Dann wünschen sicher viele Zuschauer, dass das Team um Markus Schwab bald auch noch das nächste Sams-Buch von Paul Maar auf die Bühne bringt. Die zwei Aufführungen am Premierentag waren ausverkauft und riesig war der Spaß, den Klein und Groß im Publikum hatten. Eindeutiger noch als der Applaus der Erwachsenen zeigte dies das herzhafte Lachen der Kinder während der Aufführung.

Köstlich amäsierten sie sich über das Sams (Ingrid Martin) mit seinen Vorlieben für Reime, das so gerne an Möbelstücken knabbert, über die Unbeholfenheit von Herrn Taschenbier (Markus Schwab), der ständig sein großes Stofftaschentuch in den Händen knetet und natürlich gefällt ihnen auch Herr Mon (Falko Fischer), der immer mit einem ganzen Zirkus an Tieren im Dachtheater unterwegs ist.

Zeitungsartikelbild Fürs Auge herrlich anzusehen ist Herr Kules, der Papagei (Barbara Melcher), den Klaus Lihotzky vom Schminkteam zum wahrlich bunten Vogel stylte. Dem Sams ist der sprechende und flatternde Liebling von Herrn Mon ein Dorn im Auge: "So ein blöder Papa-Geier!" Allein die Wortspiele ließen die Kinder am Bühnenrand so mitgehen, dass man sich mitunter wegen der Zurufe fast wie in einem Kasperltheater fühlte.

Sogar aus München war eine Familie gekommen, um in Mering die gelungene Aufführung mit dem frechen lauten Ding zu sehen, über das sich Frau Rotkohl (Simone Seitz) immer wieder beschwerte. Im richtigen Leben ist sie Grundschullehrerin und sorgte beim Vorlesen des Sams in ihrer Klasse für so viel Begeisterung, dass sich einige Münchner Schüler für den Besuch einer Vorstellung in Mering ankündigten. Nur manchmal fürchtete sich eines der kleinen Mädchen im Zuschauerraum, wenn der Vorhang für einen kurzen Umbau zuging und es gar zu dunkel wurde.

Geschickt überbrückte Anna Eberl als Erzählerin die Kulissenwechsel und hielt beim Zu- und Aufziehen des Vorhangs auch immer den roten Faden des Stücks. Durchweg gelungen war auch die Besetzung der Nebenrollen, angefangen vom pedantischen Herrn Lürcher (Stefan Grundei) mit seinem irren Blick über die Polizisten, die vieles merkwürdig fanden (Maurizio Karge und Lilian Wigers) bis zum Großwildjäger (Norbert Ebner), der zusammen mit seiner Frau (Sabine Heinrich) zu gern als Entdecker des "Affenschweins" berühmt werden wollte. Doch da macht ihm die Wunschmaschine einen Strich durch die Rechnung. Der blinkende Apparat ist die kreative Glanzleistung des Technikteams, doch wenn er falsch bedient wird, ist sein qualmendes Ende nah. Seine Begeisterung über die Vorstellung drückte der achtjährige Daniel am Ende des Stücks frei nach den Worten von Herrn Mon aus: "Hat es uns gefallen, ja das hat es!"

Weitere Vorstellungen sind am Samstag und Sonntag, 22. und 23. November, jeweils um 14 Uhr und um 16.30 Uhr im Dachtheater der Schlossmühle (4. Stock; Aufzug vorhanden). Einzelne Restkarten (Erwachsene und Jugendliche sechs, Kinder bis 12 Jahre drei Euro) sind noch erhältlich bei Modellbau Colditz in Mering, über www.neues-theater-mering.de und bei Familie Grundei, Telefon 08233/780193."


14.11.2014
Zeitungsartikel Friedberger Allgemeine
von Heike John

"Mit Schwimmflossen und Punkten kommt das Sams zurück
Das Neue Theater Mering spielt das beliebte Kinderstück nach Paul Maar

Am Samstag kam das Sams zurück, das wissen begeisterte Generationen von Lesern der Bücher von Paul Maar. In Mering erscheint es ausnahmsweise erst einen Tag später. Am kommenden Sonntag, 16. November, bringt das Team um Markus Schwab im Neuen Theater Mering (NTM) den zweiten Teil der Geschichte um das freche Wesen mit den roten Haaren und der Knubbelnase auf die Bühne.

Im April 2011 spielte die Erwachsenengruppe bereits vor begeistertem Publikum "Eine Woche voller Samstage". Hauptdarstellerin Ingrid Martin konnte es kaum erwarten, endlich wieder in den blauen Taucheranzug schlüpfen zu dürfen. Auch für Markus Schwab ist das Sams-Stück eine besondere Herausforderung, denn er führt Regie und spielt gleichzeitig die zweite Hauptrolle, den Papa Taschenbier. Wie die beiden waren einige der zehn Darsteller bereits vor drei Jahren mit dabei, andere spielen erstmals im Sams und manche stehen sogar überhaupt das erste Mal auf der Bühne.

Zeitungsartikelbild Sabine Heinrich war sonst nur als Begleitung ihrer beiden Theater spielenden Töchter hinter den Kulissen aktiv und mimt nun in der Südseeszene die Frau des Großwildjägers. Barbara Melcher gibt ihren Bühneneinstand in der Rolle des Herrn Kuhles. In bunten Federn übt sie sich im Flattern und Nachplappern von Wörtern, denn sie ist der Papagei des schrulligen tierliebenden Herrn Mon. In der Textvorlage ist der Vogel als Handpuppe vorgesehen, doch dies war Markus Schwab zu wenig effektvoll.

Auf eine tolle Wirkung legt das Neue Theater Mering viel Wert und dies ist keine Kleinigkeit für das fünfköpfige Bühnenteam. Die Blümchentapete im Zimmer von Papa Taschenbier wechselt mit dem Speicher im Haus von Frau Rotkohl und dann gibt es ja auch noch die Südseeszene unter Palmen. Denn das Sams hat ja blaue Wunschpunkte im Gesicht und kann sich und seinen Papa schnell woandershin wünschen. Die größte Herausforderung stellte sich jedoch dem Technikteam. Denn wer die Samsgeschichten kennt, weiß auch von der Wunschmaschine. Was macht diese, wenn sie einen Wunsch erfüllt? Licht oder Ton oder beides? Verraten wird dies natürlich noch nicht.

Erstmals sind bei dieser Aufführung auch einige Spieler der Jugendgruppe des Theaters, der NTM Neons, mit dabei. "Unsere Teams vermischen sich allmählich und das ist wirklich schön zu sehen&qut;, freut sich Markus Schwab.

Im Quartett der Techniker wirkt Julian Hirsch als Unterstützung aus der Nachwuchstruppe mit. Im Ensemble selbst spielen Lilian Wigers und Maurizio Karge die Polizisten und das Umbauteam wird gleich von drei Neons – Luca Lerchl, Gabriel Gärtner und Tobias Schwab – gestellt. Bei so jungen Kerlen heißt es dann in den Proben schon mal streng "Jetzt aber die Handys weglegen und mit anfassen!"

Viel Text für die Premiere am kommenden Sonntag musste die 17-jährige Anna Eberl auswendig lernen, denn sie führt als Erzählerin durch das Bühnenstück. Nun sind alle insgesamt 30 Mitwirkenden gespannt, wie ihr Sams beim Publikum ankommt.

"Wir bauen auch darauf, dass junge Eltern, die die Samsbücher selbst gerne gelesen haben, ihre Kinder mit ins Stück nehmen&qout;, erklärt Simone Seitz. "Denn diese kennen heutzutage höchstens noch die Verfilmungen", weiß die Grundschullehrerin.

Premiere ist am Sonntag, 16. November, um 14 Uhr, eine zweite Aufführung im Anschluss um 16.30 Uhr. Weitere Vorstellungen sind am Samstag, 22. November, und Sonntag, 23. November, auch jeweils um 14 Uhr und um 16.30 Uhr im Dachtheater der Schlossmühle (4. Stock; Aufzug vorhanden). Karten (Erwachsene und Jugendliche) sechs Euro, Kinder bis 12 Jahre drei Euro) sind erhältlich bei Modellbau Colditz in Mering, über www.neues-theater-mering.de und bei Familie Grundei, Telefon 08233/ 780193."



02.11.2014
Gedenken an Matthias Roßmanith

Gedenken Rossi Zum zweiten Todestag unseres Schauspielkollegen und Freundes Matthias Roßmanith trafen sich die Mitglieder des NTM am heutigen 2. November zum Gottesdienst in der Kirche Maria Himmelfahrt in Mering St. Afra und anschließend am Grab auf dem Alten Friedhof in Mering.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen. Und auch wir vermissen "Rossi" ...



26.10.2014
NTM und Sams auf der Zielgeraden

Die heutige NTM-Probe zu den Aufführungen des zweiten Teils des Sams stand ganz im Zeichen der technischen Umsetzung. Für die Techniker bedeutete dies viel Arbeit: Was macht die Wunschmaschine, wenn sie einen Wunsch erfüllt? Licht oder Ton ... oder beides? Wann muss die Erzählerin im Licht stehen? Und wo? Braucht es hier und da ein Umbaulicht? ... Alles Probleme die man nur in einer eigenen Technikprobe erkennen und lösen kann.

Und schließlich kommt es oft auch auf das perfekte Timing an, damit die Licht- und Toneffekte die Wirkung erzielen können, die sie auch sollen.

Das Technik-Team des NTM, bestehend aus Christian Magnussen, Klaus Lihotzky und Arne Redl, wird beim aktuellen Stück "Am Samstag kam das Sams zurück" erstmalig durch Julian Hirsch von den NTM Neons unterstützt.

Vom Ergebnis kann man sich am 16.11., 22.11. und 23.11. im Dachtheater in der Schlossmühle überzeugen. Das NTM freut sich auf seine Besucherinnen und Besucher.

Weitere Infos über das Stück und den Verein sind auf der Homepage www.neues-theater-mering.de oder auf der Facebook-Seite externer Link NTM Facebook-Seite zu finden.



12.10.2014
Fußballgolf statt Minigolf; Jürgen Schwab holt den Wanderpokal

Fussballgolf Minigolf war gestern. In diesem Jahr wurde der NTM-Wanderpokal erstmals im Fußballgolf ausgespielt.

Bei herrlichstem Wetter trafen sich am Sonntag, den 12.10.2014, insgesamt 17 NTM-Mitglieder, darunter einige Ensemblemitglieder der NTM Kids und der NTM Neons, auf der Fußballgolfanlage (Soccerpark) in Rehling.

Nach einer kurzen Einweisung durch das Personal galt es zuerst einmal, sich an den Untergrund zu gewöhnen und ein Gefühl für den Ball zu bekommen. Nach gut zwei Stunden stand Jürgen Schwab als neuer Gewinner des Wanderpokals fest und reihte sich damit in die Runde der Sieger ein. Für die 18 Bahnen benötigte er insgesamt 85 Kicks (Bahnrekord: 62).

Die Pokalübergabe erfolgte direkt nach dem Wettkampf bei Kaffee und Apfelstrudel in der Soccer-Lounge. Auf den Gewinner kommt nun die Aufgabe zu, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer Brotzeit einzuladen.



19.07.2014
Radltour der NTM Neons

Radltour Neons Zwei sonnig heiße Tage im Juli verbrachten die NTM Neons in Landsberg.

Nach einer schweißtreibenden Radtour am Lech entlang, kamen alle erschöpft, aber gut gelaunt am Campingplatz an. Die Zelte wurden aufgeschlagen und nach einer kurzen Pause waren die Kräfte für ein kleines Fußball- oder Volleyballspiel wieder zurück. Am Abend wurde gegrillt, gespielt und am Lagerfeuer wurden Marshmallows am Stecken gedreht.

Die warme und trockene Nacht verbrachten die Neons trotz der Zelte unter dem freien Sternenhimmel im Schlafsack.

Nach einem ausgedehnten Frühstück am Sonntag ging es am Lech entlang wieder nach Mering, wo auf alle ein Eis wartete.

Über die Umsetzung des neuen Stücks "Die Welle" wurde schon aufgeregt diskutiert.



15.06.2014
Das Sams - der zweite Teil

Im November 2014 wird das NTM an zwei Wochenenden den zweiten Teil des Sams auf die Bühne bringen.

Mit dabei werden natürlich das Sams, Herr Taschenbier, Frau Rotkohl und viele andere Personen sein. Die Erwachsenen werden dabei durch die NTM Neons unterstützt.

Das NTM startet Ende Juni mit der ersten Leseprobe. Als Aufführungstermine sind die beiden Wochenenden vor dem ersten Advent, 15./16. und 22./23. November, geplant.

Weitere Infos folgen zu gegebener Zeit hier und auf unserer Facebook-Seite externer Link NTM Facebook-Seite.



21.04.2014
Zusammenführung und Aussortierung der NTM-Lager

Lager Aufraumung Nachdem der Kindergarten in der Klostergasse über kurz oder lang einem Neubau weichen muss, hat das NTM dies zum Anlass genommen, die bisher auf drei Räumlichkeiten verteilten Lager (Familie Gärtner in Kissing, Dachboden im Dachtheater in der Schlossmühle und Dachgeschoss im Kindergarten Klostergasse) auszumisten und zusammenzuführen.

Mit tatkräftiger Unterstützung der NTM Neons gelang es am 12. April innerhalb von nur vier Stunden, das gut geplante Vorhaben umzusetzen.

Ein großer Dank der Vorstandschaft geht an alle Helferinnen und Helfer.



10.04.2014
Jahreshauptversammlung des NTM - Erfolgreiches Theaterjahr 2013, Vorstand bestätigt - Pressemitteilung

Drei erfolgreiche Inszenierungen und etliche Veranstaltungen prägten das abgelaufene Theaterjahr des Neuen Theaters Mering e.V. (NTM).

Im vergangenen Jahr standen erstmal alle drei Ensembles des NTM mit eigenen Inszenierungen auf der Bühne: Die NTM Kids eröffneten die Spielzeit mit "Fridolin, Ritter ohne Herz und Hirn", für die das NTM keinen Eintritt verlangte. Im Anschluss spielten die Erwachsenen die Komödie "Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)", in der alle 38 Theaterstücke und 154 Sonette Shakespeares mit einer eigentlichen Spieldauer von mehr als 120 Stunden in hundert Minuten abgehandelt werden. Den Abschluss bildete die Jugendgruppe NTM Neon mit den hervorragenden Aufführungen des Dürrenmatt-Stückes "Die Physiker", für die das Ensemble zu Recht überaus viel Beifall, Lob und Anerkennung erntete.

Für die Verantwortlichen des NTM um den 1. Vorsitzenden, Markus Schwab, bedeutete dies alles natürlich viel Arbeit, genaueste Planungen und erhebliche Investitionen in Technik und Requisiten. Doch der Aufwand hat sich vollends gelohnt: Die Aufführungen waren ausverkauft, das Publikum begeistert und die Kritiken durchweg positiv.

Aber auch abseits der Bühne war der Verein sehr aktiv. So fanden im vergangenen Jahr wieder etliche Veranstaltungen statt, die das Vereinsleben bereicherten. Natürlich gehörten Besuche anderer Theater, wie dem Meringer Trachtenverein "Almarausch", der Freilichtbühne Altusried und der Luisenburg in Wunsiedel ebenso dazu, wie das alljährliche Minigolfturnier, die Teilnahme am Faschingsumzug, Bowlingabende, Wochenendausflüge und Wanderungen, das Ostergrillen, ein Sommerfest, die Weihnachtsfeier und eine Party der NTM Kids.

Hinsichtlich des Mitgliederbestandes gab es ebenfalls viel Gutes zu berichten. Das NTM zählte zum 31.12.2013 insgesamt 185 Mitglieder, wovon 70 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren waren. Das ist der höchste Mitgliederstand in der Geschichte des Vereins.

Die Entlastung des Vorstandes für das Jahr war somit eine reine Formalie. Dies wurde auch durch die Wiederwahl des gesamten bisherigen Vorstandes für die kommenden beiden Jahre bestätigt. 1. Vorsitzender bleibt somit Markus Schwab, 2. Vorsitzende Simone Seitz. Andreas Gärtner, der bereits seit Gründung des Vereins vor 24 Jahren für die Kasse verantwortlich ist, führt sein Amt fort. Beisitzer sind weiterhin Jürgen Schwab, Carlos Wildner und Robert Seidl, zum Schriftführer wurde erneut Falko Fischer gewählt.

Und auch das Jahr 2014 startete für das NTM gleich wieder sehr erfolgreich. Die Aufführungen des "Kleinen Wassermanns" durch die NTM Kids waren bereits im Vorfeld ausverkauft und der NTM-Saal bis zum letzten Platz gefüllt. Das Stück wurde sehr liebevoll inszeniert und die sechs- bis 14-jährigen Kinder spielten die drei Aufführungen perfekt.

Die weiteren Planungen beinhalten für 2014 und 2015 natürlich auch wieder Aufführungen der Kids, der Neons und der Erwachsenen, die voraussichtlich im Herbst 2014 ein Kinderstück, nämlich den zweiten Teil des "Sams", auf die Bühne bringen. Das Vereinsleben wird auch wieder aktiv und abwechslungsreich gestaltet und Interessentinnen und Interessenten sind – wie immer – herzlich willkommen. Alle Informationen sind auf der Homepage www.neues-theater-mering.de oder auf der Facebook-Seite externer Link NTM Facebook-Seite zu finden.



06.01.2014
Die NTM Kids spielen "Der kleine Wassermann"

Plakatbild Der kleine Wassermann Am 22. und 23. März 2014 führen die NTM Kids im Dachtheater in der Schlossmühle Otfried Preußlers Kinderstück "Der kleine Wassermann" auf.

Unter der Regie von Markus Schwab, dem 1. Vorsitzenden des NTM, Barbara Melcher und Norbert Ebner proben die 6- bis 12-jährigen Mitglieder des Ensembles derzeit jeden Sonntagvormittag intensiv für die drei Auftritte.

Auch das Bühnenbild, das Licht und die Organisation der Aufführungen nehmen so langsam Gestalt an, so dass sich die NTM Kids voll auf die Schauspielerei und die eigenen Rollen konzentrieren können.

Alle weiteren Informationen zum Stück, zum Autor und zu den Aufführungen sind unter der Rubrik "das neue Stück" zu finden.



06.01.2014
Jahreshauptversammlung 2014 mit Neuwahlen

Am 16. Februar 2014 findet die Jahreshauptversammlung des Neuen Theaters Mering e.V. im Dachtheater in der Schlossmühle statt. Beginn ist um 20 Uhr.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Neuwahlen der beiden Vorsitzenden, der Ausschussmitglieder und der Kassenprüfer. Neben einer Rückschau auf die Ereignisse des abgelaufenen Jahres wird es einen Ausblick auf die Planungen für das Jahr 2014 geben.

Alle Vereinsmitglieder werden gebeten, an der Versammlung teilzunehmen. Interessenten sind natürlich - wie immer - herzlich willkommen. Weitere Informationen unter www.neues-theater-mering.de.


News-Archiv     2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2015 | 2016 | 2017      Website

 


logo